Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Das Logo von ARD.de

http://www.ard.de/-/id=143928/7s85mb/index.html

Beginn des Inhaltes

Hinweis: Leider nutzen Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers, um die »ARD Chronik« richtig darstellen zu können laden sie sich die neuste Version herunter. InternetExplorer 8 oder Firefox 3.6

16.05.2013

CIVIS Medienpreis an acht Fernseh- und Radioprogramme verliehen

Acht europäische Fernseh- und Radioprogramme werden in Berlin mit dem renommierten CIVIS Medienpreis für Integration und kulturelle Vielfalt ausgezeichnet. Gleich drei Preise gehen an Produktionen des NDR, darunter der erstmals verliehene CIVIS Magazinpreis für kurze Programme bis zehn Minuten. Der geht an Djamila Benkhelouf, Anna Orth und Anne Ruprecht für ihre beklemmende Reportage »Panorama 3: Ausländer raus! Hetze gegen Flüchtlingsheim«. Der WDR kann sich über zwei CIVIS Preise freuen: Andreas Morell erhält den Fernsehpreis im Bereich Information für seine Dokumentation »die story: Friedhof der Illegalen«. Das Radiofeature »Privat Radio: Farid Vatanparast und sein Hang zu Liebesstützen« (WDR) von Andrea Kath und Martina Maißner erhält den Radiopreis im Bereich Lange Programme. Weitere Preise gehen an Produktionen der TVP (Polen), SRF (Schweiz) und an MDR/ARTE.

Insgesamt 639 Programme aus 22 Ländern hatten am Wettbewerb teilgenommen. Sandra Maischberger moderiert die festliche Preisverleihung und TV-Gala im Auswärtigen Amt. Das Erste, WDR Fersehen, 3sat und mehrere europäische Programme zeigen die CIVIS Preisverleihung live oder zeitversetzt.

Ressort:

Rundfunkanstalten / Gemeinschaftseinrichtungen:

n von nn

Quelle: Deutsches Rundfunkarchiv, Frankfurt/M. | Über "Chronik der ARD" | Chroniken der Landesrundfunkanstalten