Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Das Logo von ARD.de

http://www.ard.de/-/id=143928/7s85mb/index.html

Beginn des Inhaltes

Hinweis: Leider nutzen Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers, um die »ARD Chronik« richtig darstellen zu können laden sie sich die neuste Version herunter. InternetExplorer 8 oder Firefox 3.6

05.11.2013 bis 10.11.2013

ARD-Hörspieltage

10. Auflage der größten deutschen Festivals für Hörspiel und Soundart der ARD-Landesrundfunkanstalten; zum achten Mal in Folge im ZKM und in der Hochschule für Gestaltung in Karlsruhe. Aus Anlass des Jubiläums findet ein internationales Symposium zum Thema »Choreography of Sound – Between Abstraction and Narration« statt.

Das umfangreiche Programm aus Live-Aufführungen, Diskussionen, Workshops, Vorträgen und Konzerten zieht mehr als 11.500 Besucher an. Eines der Highlights: die erste Live-Hörspielarbeit des Theater- und Opernregisseurs Robert Wilson »Monsters of Grace«. Nicht nur bei Krimifans ein Erfolg ist der Francis Durbridge-Abend mit »Bastian Pastewka und der Fall Temple«. Rund 2.000 Kinder lauschen dem Live-Musikhörspiel »Räuber Hotzenplotz« am Kinderhörspieltag.

Insgesamt fünf Preise werden am 9.11. verliehen: Der mit 5.000 Euro dotiere Deutsche Hörspielpreis der ARD geht an »Der Kauf« von Paul Plamper. Den mit 2.500 Euro dotierten Publikumspreis »ARD online Award« gewinnt Robert Schoen mit »Heidi Heimat«, ein Stück über Menschen, die Asyl suchen, weil sie ihre Heimat verloren haben. Beim Wettbewerb für die freie Hörspielszene gewinnt den Newcomerpreis »ARD PiNball« das Stück »Jahrestag auf Parkbank« von Simon Kubat und Jonas Bolle. Der Deutsche Kinderhörspielpreis von ARD und Filmstiftung Nordrhein-Westfalen geht an das zweiteilige Kinderhörspiel »Die Märchentherapie« von Max Urlacher. Den durch eine Kinderjury vergebenen Kinderhörspielpreis der Stadt Karlsruhe gewinnt »Der Rächtschraipkönich« von Peter Jacobi.

Ressort:

Rundfunkanstalten / Gemeinschaftseinrichtungen:

Medien:

n von nn

Quelle: Deutsches Rundfunkarchiv, Frankfurt/M. | Über "Chronik der ARD" | Chroniken der Landesrundfunkanstalten