Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Das Logo von ARD.de

http://www.ard.de/-/id=143928/7s85mb/index.html

Beginn des Inhaltes

Hinweis: Leider nutzen Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers, um die »ARD Chronik« richtig darstellen zu können laden sie sich die neuste Version herunter. InternetExplorer 8 oder Firefox 3.6

01.05.2014

WDR: Neue Programmdirektoren im Amt

Jörg Schönenborn ist neuer Fernsehdirektor, Valerie Weber neue Hörfunkdirektorin des WDR. Schönenborn folgt auf Verena Kulenkampff, die Ende April in den Ruhestand getreten ist. Ebenfalls in den Ruhestand trat Hörfunkdirektor Wolfgang Schmitz.

Die neuen Programmdirektoren waren vom Rundfunkrat des Senders am 22.11.2013 auf Vorschlag von Intendant Tom Buhrow gewählt worden; ihre Verträge haben eine Laufzeit von fünf Jahren.

Schönenborn, Jahrgang 1964, studierte Journalistik und Politikwissenschaften in Dortmund. Nach einem Volontariat beim WDR arbeitete er von 1986 bis 1990 als freier Journalist für Hörfunk und Fernsehen. Anschließend war er zwei Jahre lang Hörfunkredakteur im WDR-Studio Wuppertal. In den Jahren von 1992 bis 1997 arbeitete er als ARD-Nachrichtenkorrespondent in Nordrhein-Westfalen. Ferner war Schönenborn in dieser Zeit als Redakteur in der WDR-Fernsehredaktionsgruppe Zeitgeschehen Aktuell tätig, deren Leitung er 1997 übernahm. 1999 löste er Ulrich Deppendorf als Wahlmoderator der ARD ab und wurde im Januar 2002 Chefredakteur des WDR Fernsehens. Einem breiten Publikum ist Schönenborn als Moderator der Wahlsendungen im Ersten sowie vom »ARD-Brennpunkt« und vom »Presseclub« bekannt.

Valerie Weber, Jahrgang 1965, studierte Germanistik, Theaterwissenschaft und Kunstgeschichte in Erlangen und volontierte bei »Radio Downtown«. Es folgten Stationen als Programmdirektorin bei der »Ostseewelle« in Rostock und – in gleicher Funktion – bei Hit-Radio ANTENNE 1 in Stuttgart. Seit 2004 ist Weber Programmdirektorin des Radiosenders ANTENNE BAYERN, 2006 wurde sie zudem Geschäftsführerin des Senders und von ROCK ANTENNE in München.

Rundfunkanstalten / Gemeinschaftseinrichtungen:

n von nn

Quelle: Deutsches Rundfunkarchiv, Frankfurt/M. | Über "Chronik der ARD" | Chroniken der Landesrundfunkanstalten