Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Das Logo von ARD.de

http://www.ard.de/-/id=143928/7s85mb/index.html

Beginn des Inhaltes

Hinweis: Leider nutzen Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers, um die »ARD Chronik« richtig darstellen zu können laden sie sich die neuste Version herunter. InternetExplorer 8 oder Firefox 3.6

02.01.2014

ARD startet Multimediaprojekt über Afghanistan

»Afghanisches Tagebuch« ist der Titel des ARD-Multimedia-Projekts, das der Frage nachgeht, wie der Rückzug der internationalen Kampftruppen aus Afghanistan das Land verändert. ARD-Korrespondenten in Südasien begleiten in den kommenden zwei Jahren neun Afghanen in ihrem Alltag, deren Ängste und Hoffnungen für die Zukunft eng mit dem Einsatz der ISAF verbunden waren und sind. Zugesagt haben u.a. Sima Samar, akut gefährdete Politikerin und Trägerin des alternativen Nobelpreises, und zwei ehemalige Dolmetscher der Bundeswehr in Kundus. Ihre Geschichten aus dem Alltag in Afghanistan oder aus ihrem neuen Exil senden Das Erste in den Tagesthemen sowie die ARD-Hörfunkprogramme. Parallel entsteht auf www.tagesschau.de/afghanistan ein ausführliches Multimedia-Dossier.

Ressort:

Rundfunkanstalten / Gemeinschaftseinrichtungen:

Medien:

n von nn

Quelle: Deutsches Rundfunkarchiv, Frankfurt/M. | Über "Chronik der ARD" | Chroniken der Landesrundfunkanstalten