Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Das Logo von ARD.de

http://www.ard.de/-/id=143928/7s85mb/index.html

Beginn des Inhaltes

Hinweis: Leider nutzen Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers, um die »ARD Chronik« richtig darstellen zu können laden sie sich die neuste Version herunter. InternetExplorer 8 oder Firefox 3.6

13.05.2014

BR-Dokumentarfilmpreis für »Nirgendland«

Der BR stiftet auf dem DOK.fest München erneut den »Preis des Bayerischen Rundfunks« für den besten Film in der Reihe DOK.deutsch. Die mit 5.000 Euro dotierte Auszeichnung geht an die Regisseurin Helen Simon für ihren Film »Nirgendland«.

»Nirgendland« ist die filmische Rekonstruktion eines Gerichtsprozesses, in dem Tochter und Enkelin ihren Vater/Großvater des Missbrauchs anklagen. Nach dem Freispruch der Täters nimmt sich die Enkelin das Leben. Die Jury lobt den »Mut, diese schwierige Thema filmisch aufzugreifen und seine betont sachliche Umsetzung«.

Ressort:

Rundfunkanstalten / Gemeinschaftseinrichtungen:

Medien:

n von nn

Quelle: Deutsches Rundfunkarchiv, Frankfurt/M. | Über "Chronik der ARD" | Chroniken der Landesrundfunkanstalten