Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Das Logo von ARD.de

http://www.ard.de/-/id=143928/7s85mb/index.html

Beginn des Inhaltes

Hinweis: Leider nutzen Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers, um die »ARD Chronik« richtig darstellen zu können laden sie sich die neuste Version herunter. InternetExplorer 8 oder Firefox 3.6

30.06.2014 bis 02.07.2014

Deutsche Welle Global Media Forum zum Thema Partizipation – digital und real

»Von Information zu Partizipation – Herausforderungen für die Medien« steht im Fokus der interdisziplären DW-Konferenz in Bonn. Majdan, Rio de Janeiro, Gezi-Park, Tahrir-Platz sind zu Symbolen für eine globale Tendenz zu mehr Teilhabe, gesellschaftlichem Engagement und Interesse an politischen Prozessen und Entscheidungen geworden. Immer häufiger spielen dabei Medien, insbesondere Soziale Netze, eine herausragende Rolle. Das Internet bietet die Infrastruktur, die immer mehr Menschen die Partizipation an gesellschaftlichen Entwicklungen ermöglicht. Es ist unverzichtbarer Teil der globalen Gesellschaft geworden. Als Redner und Diskutanten dabei sind u.a. Jeff Jarvis und Mathias Döpfner, Bassem Youssef und Peter Kloeppel ebenso wie NSA-Enthüller Glenn Greenwald und Aktivistin Amy Goodman.

»Politische Meinungsbildung im digitalen Zeitalter« ist das Thema der Panelrunde am zweiten Konferenztag. Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier beleuchtet im Anschluss an das Panel das Thema der Konferenz aus Sicht der auswärtigen Politik.

Am dritten Konferenztag geht das Plenum der Frage nach, wie wir einem weitgehenden Verlust der Privatsphäre entgegenwirken können. Ein »Transatlantic Talk« setzt sich mit dem Zustand des Verhältnisses von Europa und USA im Lichte des NSA-Skandals auseinander.

Ressort:

Rundfunkanstalten / Gemeinschaftseinrichtungen:

n von nn

Quelle: Deutsches Rundfunkarchiv, Frankfurt/M. | Über "Chronik der ARD" | Chroniken der Landesrundfunkanstalten