Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Das Logo von ARD.de

http://www.ard.de/-/id=143928/7s85mb/index.html

Beginn des Inhaltes

Hinweis: Leider nutzen Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers, um die »ARD Chronik« richtig darstellen zu können laden sie sich die neuste Version herunter. InternetExplorer 8 oder Firefox 3.6

07.05.2015

18. WDR Europaforum

»Europas neue Unordnung: Eurokrise, Schuldenkrise - droht jetzt die politische Unordnung?« ist Thema des diesjährigen WDR Europaforums im Europäischen Parlament Brüssel: Europa ist an einem kritischen Punkt. Die Situation in der Europäischen Union hat sich verschärft. Sie ist bedroht durch wirtschaftliche, soziale und politische Risiken. Die Debatte um den richtigen Weg weitet sich aus. Ein möglicher Ausstieg Griechenlands (Grexit) oder Großbritanniens (Brexit) stellt die Frage nach der Zukunftsfähigkeit der EU.

Das 18. Internationale WDR Europaforum diskutiert erneut die Perspektiven der Europäischen Union unter Beteiligung hochrangiger Politikerinnen und Politikern aus ganz Europa. Das WDR Fernsehen überträgt die eintägige Konferenz live auf dem Europäischen Parlament in Brüssel.

Ressort:

Rundfunkanstalten / Gemeinschaftseinrichtungen:

n von nn

Quelle: Deutsches Rundfunkarchiv, Frankfurt/M. | Über "Chronik der ARD" | Chroniken der Landesrundfunkanstalten