Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Das Logo von ARD.de

http://www.ard.de/-/id=143928/7s85mb/index.html

Beginn des Inhaltes

Hinweis: Leider nutzen Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers, um die »ARD Chronik« richtig darstellen zu können laden sie sich die neuste Version herunter. InternetExplorer 8 oder Firefox 3.6

24.01.2016

Ehemaliger BR-Fernsehdirektor Helmut Oeller gestorben

Prof. Dr. Helmut Oeller, von 1971 bis 1987 Fernsehdirektor des BR, stirbt im Alter von 93 Jahren. Oeller kam 1953 als Assistent des damaligen Fernsehdirektors Clemens Münster zum BR. Nach Stationen als Leiter der Hauptabteilung Produktion Fernsehen und Fernsehbeauftrager des Intendanten wurde Oeller 1964 Direktor für das Studienprogramm des BR, 1971 berief ihn der Intendant zum Fernsehdirektor der Landesrundfunkanstalt.

»Mit Helmut Oeller verlieren wir eine große, prägende Persönlichkeit des BR. ... Oeller legte in seiner Amtszeitdie Grundlage für das Bayerische Fernsehen als Vollprogramm der ARD. Auch der hohe Stellenwert des Bildungsfernsehens ist sein Verdienst«, so BR-Intendant Ulrich Wilhelm zum Tod Oellers.

Rundfunkanstalten / Gemeinschaftseinrichtungen:

n von nn

Quelle: Deutsches Rundfunkarchiv, Frankfurt/M. | Über "Chronik der ARD" | Chroniken der Landesrundfunkanstalten