Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Das Logo von ARD.de

http://www.ard.de/-/id=143928/7s85mb/index.html

Beginn des Inhaltes

Hinweis: Leider nutzen Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers, um die »ARD Chronik« richtig darstellen zu können laden sie sich die neuste Version herunter. InternetExplorer 8 oder Firefox 3.6

01.03.2017

DW: Ines Pohl ist neue Chefredakteurin

Ines Pohl ist neue Chefredakteurin der DW. Diese Personalentscheidung gab die DW bereits am 8.6.2016 bekannt. Sie ist Nachfolgerin von Alexander Kudascheff, der Ende Februar in Ruhestand getreten ist. Pohl, langjährige Chefredakteurin der Tageszeitung »taz«, war Ende 2015 zur DW gewechselt und war bis zur Amtseinführung von US-Präsident Donald Trump Korrespondentin im Studio Washington.

Ines Pohl (Jahrgang 1967) arbeitete nach ihrem Studium der Skandinavistik und Germanistik in Göttingen zunächst frei für Lokalzeitungen und für Radio ffn. Nach ihrem Volontariat leitete sie später das politische Ressort der Hessischen/Niedersächsischen Allgemeinen (HNA)und arbeitete als Korrespondentin für die Mediengruppe Ippen in Berlin. Von 2009 bis 2015 war sie Chefredakteurin der »taz«.

Rundfunkanstalten / Gemeinschaftseinrichtungen:

n von nn

Quelle: Deutsches Rundfunkarchiv, Frankfurt/M. | Über "Chronik der ARD" | Chroniken der Landesrundfunkanstalten