Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Das Logo von ARD.de

http://www.ard.de/-/id=143928/7s85mb/index.html

Beginn des Inhaltes

Hinweis: Leider nutzen Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers, um die »ARD Chronik« richtig darstellen zu können laden sie sich die neuste Version herunter. InternetExplorer 8 oder Firefox 3.6

13.06.2016 bis 15.06.2016

DW Global Media Forum: »Medien. Freiheit. Werte«

Die Rolle der Medien im Spannungsfeld weltweiter Krisen, wachsender Zensur und Desinformation, das ist Thema des neunten Global Media Forums der DW. »Medien. Freiheit. Werte« sind die zentralen Begriffe der internationalen Konferenz im World Conference Center Bonn mit rund 2.000 Experten aus aller Welt. In rund 40 Veranstaltungen diskutieren Medienmacher und Politiker, Wissenschaftler, Kulturschaffende und Aktivisten unter anderem über die Lage der Medien in Polen und in der arabischen Welt, die zunehmenden Übergriffe auf Journalisten in der Türkei, das Verhältnis Europas zu Russland im Spannungsfeld von Desinformation, die Flüchtlingskrise und andere aktuelle Themen. Zu den Sprechern gehören unter anderem Alexander Graf Lambsdorff, Vizepräsident des Europäischen Parlaments, Bundestags-Vizepräsidentin Claudia Roth, Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles und der Leiter der Münchener Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger. Zu den Gästen zählen Kasha Jacqueline Nabagesera aus Uganda, Trägerin des Alternativen Nobelpreises, der ägyptische Street-Art-Künstler Abo Bakr oder der palästinensisch-syrische Pianist Aeham Ahmad.

Am Eröffnungstag der Konferenz verleiht die DW zum zweiten Mal den »Freedom of Speech Award«. Die Auszeichnung geht an Sedat Ergin, Chefredakteur der türkischen Zeitung Hürriyet, für sein mutiges Engagement für die Pressefreiheit in seinem Heimatland.

Ressort:

Rundfunkanstalten / Gemeinschaftseinrichtungen:

n von nn

Quelle: Deutsches Rundfunkarchiv, Frankfurt/M. | Über "Chronik der ARD" | Chroniken der Landesrundfunkanstalten