Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Das Logo von ARD.de

http://www.ard.de/-/id=143928/7s85mb/index.html

Beginn des Inhaltes

Hinweis: Leider nutzen Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers, um die »ARD Chronik« richtig darstellen zu können laden sie sich die neuste Version herunter. InternetExplorer 8 oder Firefox 3.6

10.09.2017

Pietari Inkinen ist neuer Chefdirigent der Deutschen Radio Philharmonie

Pietari Inkinen tritt sein Amt als neuer Chefdirigent der Deutschen Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern an; sein Vertrag hat eine Laufzeit von vier Jahren. Der Finne folgt als Chefdirigent auf den Briten Karel Mark Chichon, der knapp sechs Jahren an der Spitze des Orchesters stand und drei Monate vor Ende seines Engagements von seinem Amt zurücktrat.

Pietari Inkinen studierte bei Zakhar Bron an der Kölner Musikhochschule Geige und erhielt einige Auszeichnungen und Preise, bevor er seine Studien als Dirigent an der Sibelius-Akademie in Helsinki fortsetzte. Der 36-jährige Inkinen trat 2015 seine Positionen als Chefdirigent der Prager Symphoniker sowie der Ludwigsburger Schloßfestpiele an. Ab 2016/2017 wirkt er außerdem als Chefdirigent des Japan Philharmonic Orchestra, dem er bereits seit 2009 als Erster Gastdirigent verbunden war. Er ist darüber hinaus Ehrendirigent des New Zealand Symphony Orchestra, dem er von 2008 bis 2016 als Music Director vorstand. Bei der Deutschen Radio Philharmonie war Pietari Inkinen in den vergangenen Jahren mehrfach zu Gast, zuletzt im Frühjahr 2016.

Ressort:

Rundfunkanstalten / Gemeinschaftseinrichtungen:

n von nn

Quelle: Deutsches Rundfunkarchiv, Frankfurt/M. | Über "Chronik der ARD" | Chroniken der Landesrundfunkanstalten