Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Das Logo von ARD.de

http://www.ard.de/-/id=143928/7s85mb/index.html

Beginn des Inhaltes

Hinweis: Leider nutzen Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers, um die »ARD Chronik« richtig darstellen zu können laden sie sich die neuste Version herunter. InternetExplorer 8 oder Firefox 3.6

01.04.2017

Christian Nitsche ist trimedialer Chefredakteur des BR

Christian Nitsche, zuletzt Zweiter Chefredakteur ARD aktuell, ist neuer Chefredakteur des BR und Leiter des neuen medienübergreifenden Programmbereichs »Aktuelles«. Der Rundfunkrat des BR stimmte dem Personalvorschlag des Intendanten Ulrich Wilhelm am 2.2. zu. Nitsche ist Nachfolger des Fernseh-Chefredakteurs Sigmund Gottlieb und der Hörfunk-Chefredakteurin Mercedes Riederer, die beide Ende März in den Ruhestand getreten sind.

Nitsche (Jahrgang 1971) volontierte beim BR und war danach für Magazine wie »Plusminus« und »Report München« tätig. Als Korrespondent war er u.a. im Kosovo sowie im Irak und arbeitete in den ARD-Studios Tel Aviv und Istanbul. 2003 wechselte er als Fernsehkorrespondent ins ARD-Hauptstadtstudio Berlin. Von 2011 an war er Pressesprecher des BR, bevor er im Mai 2014 als Nachfolger von Thomas Hinrichs Zweiter Chefredakteur von ARD aktuell wurde. Als Chefredakteur und Programmbereichsleiter »Aktuelles« verantwortet Nitsche die gesamte, alle Medien übergreifende aktuelle Berichterstattung des BR.

Rundfunkanstalten / Gemeinschaftseinrichtungen:

n von nn

Quelle: Deutsches Rundfunkarchiv, Frankfurt/M. | Über "Chronik der ARD" | Chroniken der Landesrundfunkanstalten