Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Das Logo von ARD.de

http://www.ard.de/-/id=143928/7s85mb/index.html

Beginn des Inhaltes

Hinweis: Leider nutzen Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers, um die »ARD Chronik« richtig darstellen zu können laden sie sich die neuste Version herunter. InternetExplorer 8 oder Firefox 3.6

01.04.2017

Marcus Bornheim ist Zweiter Chefredakteur von ARD-aktuell

Marcus Bornheim ist neuer Zweiter Chefredakteur von ARD-aktuell in Hamburg. Einem entsprechenden Vorschlag von NDR-Intendant Lutz Marmor folgten die ARD-Intendanten auf ihrer Sitzung am 6./7.2. in Mainz. Der NDR Verwaltungsrat stimmte der Berufung Bornheims am 17.3. zu. Bornheim folgt Christian Nitsche nach, der zum selben Zeitpunkt als Chefredakteur zum BR nach München zurückkehrt. Auch Marcus Bornheim kommt vom BR. Erster Chefredakteur von ARD?aktuell bleibt Dr. Kai Gniffke.

Marcus Bornheim (Jahrgang 1974) besuchte nach seinem Studium der Politik, Wirtschaftsgeschichte und Soziologie an der Universität Bonn die Berliner Journalistenschule. Seine journalistische Laufbahn begann er beim Bonner General-Anzeiger. Später arbeitete er bei Radiosendern und beim WDR-Fernsehen. Nach einer Station beim ZDF-Studio Washington wechselte er 1994 zum BR. Ab 2004 entsandte ihn der BR als Korrespondent ins ARD-Hauptstadtstudio. Seit August 2011 war Marcus Bornheim Redaktionsleiter Wirtschaft beim BR und gehörte zu den Moderatoren des Wirtschaftsmagazins »plusminus«.

Ressort:

Rundfunkanstalten / Gemeinschaftseinrichtungen:

n von nn

Quelle: Deutsches Rundfunkarchiv, Frankfurt/M. | Über "Chronik der ARD" | Chroniken der Landesrundfunkanstalten