Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Das Logo von ARD.de

http://www.ard.de/-/id=143928/7s85mb/index.html

Beginn des Inhaltes

Hinweis: Leider nutzen Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers, um die »ARD Chronik« richtig darstellen zu können laden sie sich die neuste Version herunter. InternetExplorer 8 oder Firefox 3.6

03.04.2017

Verifikationsteam »Faktenfinder« nimmt Arbeit auf

Bei ARD-aktuell nimmt ein Redaktionsteam die Arbeit auf, das Phänomene wie Fake News, Gerüchte, Verschwörungstheorien und Hass im Netz in den Fokus nimmt. Das Team, bestehend aus vier Redakteuren, recherchiert nicht nur gesicherte Informationen, sondern legt an konkreten Beispielen dar, wie gefälschte oder andere unseriöse Meldungen zu erkennen sind. Die Ergebnisse dieser Arbeit werden von der ARD auf der Seite faktenfinder.tagesschau.de veröffentlicht und außerdem für die sozialen Netzwerke aufbereitet.

Die Intendanten der ARD hatten die Einrichtung des Faktenfinder-Teams bereits im Februar beschlossen. Auch im Hinblick auf die Bundestagswahl im September 2017 möchte die ARD gegen Falschmeldungen besser gerüstet sein. Das Projekt ist vorerst befristet bis Ende November 2017. Am 15.5.2017 nimmt beim BR eine ähnliche redaktionelle Einheit mit dem Titel »BR Social Listening und Verikfikation« ihre Arbeit auf. Kernaufgabe ist es, Gerüchte, Fake News und Propaganda im Internet zu enttarnen und zu berichtigen. Das zweiköpfige Team arbeitet eng mit dem »Faktenfinder«-Team von ARD aktuell zusammen.

Ressort:

Rundfunkanstalten / Gemeinschaftseinrichtungen:

Medien:

n von nn

Quelle: Deutsches Rundfunkarchiv, Frankfurt/M. | Über "Chronik der ARD" | Chroniken der Landesrundfunkanstalten