Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Das Logo von ARD.de

http://www.ard.de/-/id=143928/7s85mb/index.html

Beginn des Inhaltes

Hinweis: Leider nutzen Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers, um die »ARD Chronik« richtig darstellen zu können laden sie sich die neuste Version herunter. InternetExplorer 8 oder Firefox 3.6

07.05.2017

Landtagswahl in Schleswig-Holstein

Mehr als 2,2 Millionen Schleswig-Holsteiner sind aufgerufen, ihren neuen Landtag zu wählen. Erstmals dürfen auch 16- und 17-Jährige abstimmen. Der NDR informiert in Hörfunk, Fernsehen und Internet ausführlich über die Kandidaten, Prognosen und Ergebnisse. Rund eineinhalb Wochen vor der Wahl liefern sich Torsten Albig (SPD) und Daniel Günther (CDU) ein zweistündiges Rededuell im NDR Fernsehen. In der Sendung »Zur Sache« auf NDR 1 Welle Nord beantworteten die beiden Spitzenkandidaten zwei Stunden lang Fragen von Modertoren und Hörern. Zahlreiche Sondersendungen informieren die Wähler über alles Wissenswerte von den Wahlkampfthemen über die Kandidaten bis zum Wahlsystem.

Am Wahlabend sind das Erste, NDR Fernsehen, NDR-Radio und -Internet mit Reportagen, Hochrechnungen, Interviews und Analysen ab 17.30 Uhr zur Stelle. Nach dem vorläufigen Endergebnis liegt die CDU mit 32,0 Prozent vor der SPD mit 27,2 Prozent. Die Grünen bekommen 12,9 Prozent, FDP 11,5. Die AfD zieht mit 5,9 Prozent erstmals in den Landtag ein. Damit ist die »Küstenkoalition« aus SPD, Grünen und SSW nach nur einer Legislaturperiode abgewählt.

Ressort:

Rundfunkanstalten / Gemeinschaftseinrichtungen:

Medien:

n von nn

Quelle: Deutsches Rundfunkarchiv, Frankfurt/M. | Über "Chronik der ARD" | Chroniken der Landesrundfunkanstalten