Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Das Logo von ARD.de

http://www.ard.de/-/id=143928/7s85mb/index.html

Beginn des Inhaltes

Hinweis: Leider nutzen Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers, um die »ARD Chronik« richtig darstellen zu können laden sie sich die neuste Version herunter. InternetExplorer 8 oder Firefox 3.6

07.09.2017

Eugen-Helmlé-Übersetzerpreis für Simon Werle

Simon Werle wird mit dem Eugen-Helmlé-Übersetzerpreis des SR, der Stiftung des Verbandes der Metall- und Elektroindustrie des Saarlandes (Stiftung ME Saar) und der Stadt Sulzbach ausgezeichnet. Der mit 10.000 Euro dotierte Preis wird ihm vor allem für seine überragende Neuübersetzung des Gedichtzyklus »Les Fleurs du Mal – Die Blumen des Bösen« von Charles Baudelaire verliehen.

Der Autor und Übersetzer Werle ist im Saarland geboren und lebt seit 1977 in München. Bekannt wurde er vor allem als Übersetzer französischer Klassiker wie Corneille, Molière, Racine, Marivaux und Voltaire. Er hat aber auch zeitgenössische Autoren wie Marguerite Duras, Michel Leiris, Alfred Jarry, François Maspero, Jules Renard und Victor Segalen übertragen.
Die Preisverleihung findet im Konferenzgebäude des SR statt.

Ressort:

Rundfunkanstalten / Gemeinschaftseinrichtungen:

n von nn

Quelle: Deutsches Rundfunkarchiv, Frankfurt/M. | Über "Chronik der ARD" | Chroniken der Landesrundfunkanstalten