Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Das Logo von ARD.de

http://www.ard.de/-/id=143928/7s85mb/index.html

Beginn des Inhaltes

Hinweis: Leider nutzen Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers, um die »ARD Chronik« richtig darstellen zu können laden sie sich die neuste Version herunter. InternetExplorer 8 oder Firefox 3.6

28.08.2017 bis 15.09.2017

66. Internationaler Musikwettbewerb der ARD

Der internationale Musikwettbewerb der ARD wird 2017 in Fächern Violine, Klavier, Gitarre und Oboe ausgetragen. Gitarre ist erstmals seit 1993 wieder als Wettbewerbsfach vertreten. Insgesamt haben sich 640 Nachwuchskünstler aus 53 Ländern und vier Kontinenten beworben; 198 von ihnen wurden nach der anonymen Wertung der eingesandten Tonaufnahmen nach München eingeladen.

Die drei besten jedes Faches schaffen es nach zwei Durchgängen und dem Semifinale ins Finale. Die Jurys vergeben diesmal einen ersten, acht zweite sowie drei dritte Preise. Im Fach Oboe verleiht die Jury drei zweite Preise, darunter einen an Juliana Koch aus Deutschland. Auch im Fach Violine kann sich die Deutsche Sarah Christian über einen zweiten Preis freuen. Nur im Fach Klavier gibt es beim Finale einen ersten Preis: diesen erringt JeungBeum Sohn aus Südkorea. Fabian Müller aus Deutschland erspielt sich hier einen zweiten Platz. Zwei zweite und einen dritten Platz vergibt die Jury im Fach Klavier.

Zum Abschluss des Wettbewerbs präsentieren sich die Preisträger noch einmal in drei Konzerten am 13.,14. und 15.9. im Prinzregententheater und in der Philharmonie im Gasteig. BR KLASSIK überträgt live im Radio und auf br-klassik.de und ard-musikwettbewerb.de als Video-Livestream. Das Konzert am 15.9. senden alle ARD-Kulturwellen live im Hörfunk.

Ressort:

Rundfunkanstalten / Gemeinschaftseinrichtungen:

Medien:

n von nn

Quelle: Deutsches Rundfunkarchiv, Frankfurt/M. | Über "Chronik der ARD" | Chroniken der Landesrundfunkanstalten