Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Das Logo von ARD.de

http://www.ard.de/-/id=143928/7s85mb/index.html

Beginn des Inhaltes

Hinweis: Leider nutzen Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers, um die »ARD Chronik« richtig darstellen zu können laden sie sich die neuste Version herunter. InternetExplorer 8 oder Firefox 3.6

24.09.2017

ARD begleitet Wahl zum 19. Deutschen Bundestag

Bei der Bundestagswahl 2017 konkurrieren 42 Parteien und Vereinigungen um die Gunst der etwa 61,5 Millionen Wahlberechtigten. Die ARD-Landesrundfunkanstalten informieren im Vorfeld auf allen Auspielwegen umfassend über Programme, Ziele und Kandidaten. Allein Das Erste strahlt im Monat vor dem Wahltag mehr als 1.000 Minuten Extraprogramm mit allen Aspekten der Wahl aus. Der Höhepunkt der Wahlberichterstattung ist »Das TV-Duell: Merkel – Schulz« am 3.9.2017. Zu den meisten Sendungen gibt es eine Begleitung im Netz und in Sozialen Medien. Eigene Online-Angebote – darunter auch der »Wahl-O-Mat« der Bundeszentrale für politische Bildung – finden die Zuschauer und User auf DasErste.de, tagesschau.de und ard.de. Mit neuen Formaten und auf neuen Ausspielwegen werden speziell auch junge Wähler angesprochen.

Am Wahltag selbst berichtet Das Erste ab 17:15 Uhr mit einer knapp dreistündige Sondersendung »Wahl 2017: Bundestagswahl 2017« und präsentiert ab 18.00 Uhr Hochrechnungen, Ergebnisse, Analysen und Reaktionen auf die ersten Ergebnisse: Union und SPD verlieren im Vergleich zu 2013 deutlich. Die AfD zieht als drittstärkste Kraft in den Bundestag ein, auch die FDP schafft den Wiedereinzug in den Bundestag. Die große Koalition aus SPD und CDU gehört der Vergangenheit an. Führende SPD-Politiker, darunter auch SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz, kündigen noch am Wahlabend an, in die Opposition zu gehen.

Ressort:

Rundfunkanstalten / Gemeinschaftseinrichtungen:

Medien:

n von nn

Quelle: Deutsches Rundfunkarchiv, Frankfurt/M. | Über "Chronik der ARD" | Chroniken der Landesrundfunkanstalten