Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Das Logo von ARD.de

http://www.ard.de/-/id=143928/7s85mb/index.html

Beginn des Inhaltes

Hinweis: Leider nutzen Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers, um die »ARD Chronik« richtig darstellen zu können laden sie sich die neuste Version herunter. InternetExplorer 8 oder Firefox 3.6

12.04.2018

RBB: Christoph Augenstein wird neuer Direktor Produktion und Betrieb

Der Rundfunkrat des RBB wählt auf Vorschlag der Intendantin Christoph Augenstein zum neuen Produktions- und Betriebsdirektor des Senders. Augenstein, derzeit stellvertretender Direktor Produktion und Technik beim WDR, folgt damit auf Nawid Goudarzi, der zum 1. Mai in den Ruhestand geht. Augenstein wird das Amt voraussichtlich im Spätsommer antreten.

Christoph Augenstein (Jahrgang 1963) begann beim WDR – nach langer freier Mitarbeit – 1995 als Redakteur und Reporter bei Eins Live. 1999 wurde er persönlicher Referent des damaligen WDR-Intendanten Fritz Pleitgen, von 2001 an leitete er die WDR-Intendanz. Im Jahr 2005 übernahm Augenstein die Leitung der Hauptabteilung Produktion für das Fernsehen des WDR in Köln. Seit 2016 ist er als Hauptabteilungsleiter Aktuelle Produktion und Sendung medienübergreifend für den gesamten aktuellen Sende- und Produktionsbetrieb des WDR in Köln, den Ereigniskanal PHOENIX und die Auslandsstudios des WDR verantwortlich. Im Januar 2017 übernahm er auch die Aufgaben des stellvertretenden Produktionsdirektors.

Rundfunkanstalten / Gemeinschaftseinrichtungen:

n von nn

Quelle: Deutsches Rundfunkarchiv, Frankfurt/M. | Über "Chronik der ARD" | Chroniken der Landesrundfunkanstalten