Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Das Logo von ARD.de

http://www.ard.de/-/id=143928/7s85mb/index.html

Beginn des Inhaltes

Hinweis: Leider nutzen Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers, um die »ARD Chronik« richtig darstellen zu können laden sie sich die neuste Version herunter. InternetExplorer 8 oder Firefox 3.6

25.05.2018 bis 30.05.2018

28. PRIX JEUNESSE INTERNATIONAL

28. »PRIX JEUNESSE INTERNATIONAL« beim BR in München: Beim weltweit größten und traditionsreichsten Kinder- und Jugendfernsehfestival diskutieren alle zwei Jahre rund 550 Experten aus über 65 Ländern Qualitätsstandards im Kinderfernsehen. Das Thema 2018 lautet »Strong Stories for Strong Children – Resilience and Storytelling«. Resilienz – die Fähigkeit, schwierige Situationen gut zu überstehen und Krisen zu meistern; auch durch medial vermittelte Geschichten können Kinder ihre eigenen Stärken erkennen, lernen mit schwierigen Situation umzugehen.

Rund 400 Kinder- und Jugendsendungen aus 60 Ländern wurden zum diesjährigen Wettbewerb eingereicht. Eine internationale Jury wählte aus allen Einreichungen 95 Produktionen für das Finale aus. In sechs Hauptkategorien treten die Sendungen gegeneinander an: unterteilt nach fiktionalen oder non-fiktionalen Formaten und dem Alter der Zielgruppe. Deutschland ist mit insgesamt neun Produktionen im Finale.

Neben den Preisen in den Hauptkategorien werden diverse Sonderpreise vergeben. Eine deutsche Kinderjury, bestehend aus über 500 Münchner Kindern, verleiht zwei »Goldene Elefanten« für die aus ihrer Sicht besten Programme für 7- bis 10-Jährige. Sonderpreise werden außerdem von UNICEF und UNESCO verliehen.

Beim diesjährigen Festival sind Norwegen und Großbritannien mit jeweils zwei Hauptpreisen die großen Gewinner des Wettbewerbs. Auch das deutsche Fernsehen ist erfolgreich: Eine Episode aus der KiKA-Serie »Ich bin ich«, »Luis füttert die Tiere« landet auf dem zweiten Platz in der Katergorie Non-Fiction bis 6 Jahre. Die Checker-Serie des BR gewinnt mit der Episode »Der Leben-und-Sterben-Check« auf dem dritten Platz in der Kategorie Non-Fiction 7 - 10 Jahre. Ein Preis der deutschen Kinderjury geht an die deutsche Produktion »Weltreise Deutschland« (ARD/WDR), in der sich vier junge Reporter auf eine Entdeckungsreise durch die kulturelle Vielfalt Deutschlands machen.

Ressort:

Rundfunkanstalten / Gemeinschaftseinrichtungen:

n von nn

Quelle: Deutsches Rundfunkarchiv, Frankfurt/M. | Über "Chronik der ARD" | Chroniken der Landesrundfunkanstalten