Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Das Logo von ARD.de

http://www.ard.de/-/id=143928/7s85mb/index.html

Beginn des Inhaltes

Hinweis: Leider nutzen Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers, um die »ARD Chronik« richtig darstellen zu können laden sie sich die neuste Version herunter. InternetExplorer 8 oder Firefox 3.6

23.09.2018

WDR Kinderrechtepreis an vier Projekte verliehen

Vier Projekte und Initiativen aus Nordrhein-Westfalen werden in Köln mit dem WDR Kinderrechtepreis 2018 ausgezeichnet: Der mit 2.500 Euro dotierte erste Preis geht an das Bonner Musicalprojekt »Generation Z – kann doch was!«. Den zweiten, mit 2.000 Euro dotierte Preis gewinnt die Klasse 8b der Solinger Friedrich-Albert-Lange-Schule, die eine Patenschaft für ein Kinderhospiz übernommen hat. Der dritte, mit 1.000 Euro dotierte Preis geht an die evangelische Jugendhilfe in Menden für ihre traumapädagogischen Kinderfortbildungen. Die Duisburger »Initiative soziale Innovationen e.V.« wird für ihr Projekt »Aufrichten!« mit einem nicht dotierter Sonderpreis ausgezeichnt.

Über die Preise hatten eine Kinder- und eine Erwachsenenjury abgestimmt. NRW-Ministerpräsident Armin Laschet ist Schirmherr des WDR Kinderrechtepreises, der in diesem Jahr zum zwölften Mal verliehen wurde. Laudatoren 2018 sind UNICEF-Vorstandsmitglied Daniela Schadt, NRW-Staatssekretär Nathanael Liminski, Schauspieler Jan-Gregor Kremp und KiKa-Moderator André Gatzke. WDR-Hörfunkdirektorin Valerie Weber hält das Grußwort.

Ressort:

Rundfunkanstalten / Gemeinschaftseinrichtungen:

n von nn

Quelle: Deutsches Rundfunkarchiv, Frankfurt/M. | Über "Chronik der ARD" | Chroniken der Landesrundfunkanstalten