Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Das Logo von ARD.de

http://www.ard.de/-/id=143928/7s85mb/index.html

Beginn des Inhaltes

Hinweis: Leider nutzen Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers, um die »ARD Chronik« richtig darstellen zu können laden sie sich die neuste Version herunter. InternetExplorer 8 oder Firefox 3.6

22.10.2018

ARD und ZDF erwerben Übertragungsrechte für Handball-WM 2019 und Handball-EM 2024

ARD und ZDF berichten live von den Spielen der deutschen Nationalmannschaft bei der Handball-WM 2019 (10. bis 27. Januar) und der Handball-EM 2024. Damit wird eine Handball-WM erstmals seit 2013 in Deutschland wieder live im Free-TV zu sehen sein. SportA, die gemeinsame Sportrechte-Agentur von ARD und ZDF, verständigte sich mit den Rechtehaltern Lagardère Sports für die WM und Infront für die EM auf entsprechende Vereinbarungen. Die Vereinbarung zur WM umfasst neben der im Januar beginnenden WM in Dänemark und Deutschland auch die IHF Handball-Weltmeisterschaften 2021, 2023 und 2025. Zusätzlich zur EHF Handball-Europameisterschaft 2024 in Deutschland wurden auch die Rechte an der EM 2020 und 2022 erworben.

»Wir freuen uns sehr, dass die Handball-Weltmeisterschaften den Weg zurück ins frei empfangbare Fernsehen gefunden haben und wir auch weiterhin über die Handball-Europameisterschaften live, kompetent und umfassend berichten können«, so der ARD-Vorsitzende und -Sportrechte-Intendant Ulrich Wilhelm.

Ressort:

Rundfunkanstalten / Gemeinschaftseinrichtungen:

Medien:

Quelle: Deutsches Rundfunkarchiv, Frankfurt/M. | Über "Chronik der ARD" | Chroniken der Landesrundfunkanstalten