Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Das Logo von ARD.de

http://www.ard.de/-/id=143928/7s85mb/index.html

Beginn des Inhaltes

Hinweis: Leider nutzen Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers, um die »ARD Chronik« richtig darstellen zu können laden sie sich die neuste Version herunter. InternetExplorer 8 oder Firefox 3.6

25.01.2020

Fritz-Raff-Drehbuchpreis für Iliana Estañol und Johanna Lietha

Beim 41. Filmfestivals Max Ophüls Preis verleihen SR und ZDF wieder den Fritz-Raff-Drehbuchpreis zur Förderung der Arbeit von Drehbuchautoren im Nachwuchsbereich. Die mit 13.000 Euro dotierte Auszeichnung geht an Iliana Estañol und Johanna Lietha für den Film »Lovecut«. »Lovecut« erzählt episodisch die ineinander verwobenen Geschichten von sechs Jugendlichen in Wien. Der Film zeigt, wie sie mit Identität, Liebe und Sexualität in einer vom Internetzeitalter geprägten, schnelllebigen Gesellschaft umgehen.

Die Begründung der Jury: »Das Drehbuch glaubt an die Jugend. An ihre Kraft, aus sich selbst heraus erwachsen zu werden. Es ist ein genaues Drehbuch. Voller Humor. Es wurde geschrieben mit Sorgfalt für die szenische Stimmigkeit und mit Lust an der Recherche. Zauberhaft lebendig portraitiert es sechs Figuren, so unterschiedlich, so eigenständig, so eigensinnig. So liebenswert.«

Ressort:

Rundfunkanstalten / Gemeinschaftseinrichtungen:

n von nn

Quelle: Deutsches Rundfunkarchiv, Frankfurt/M. | Über "Chronik der ARD" | Chroniken der Landesrundfunkanstalten