Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Das Logo von ARD.de

http://www.ard.de/-/id=143928/7s85mb/index.html

Beginn des Inhaltes

Hinweis: Leider nutzen Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers, um die »ARD Chronik« richtig darstellen zu können laden sie sich die neuste Version herunter. InternetExplorer 8 oder Firefox 3.6

10.03.2020

Deutscher Hörbuchpreis in sieben Kategorien vergeben

Drei Jurys haben die Preisträger des diesjährigen Deutschen Hörbuchpreises ermittelt: Als »Beste Interpretin« wird Camilla Renschke ausgezeichnet für ihre Lesung von Irmgard Keuns Romans »Gilgi – eine von uns«. Den Preis als »Bester Interpret« gewinnt Christian Berkel für seine Interpretation des Romans »Serotonin« von Michel Houellebecq. Die Auszeichnung für das »Beste Hörspiel« geht an Regisseurin Luise Voigt und Komponist Björn SC Deigner. Beide werden für die eindrucksvolle Hörspielfassung des Romans »Die Jahre« von Annie Ernaux geehrt.

Schauspieler Matthias Matsche erhält den Preis in der Kategorie »Beste Unterhaltung« als Sprecher des Hörbuchs »Achtsam morden« von Karsten Dusse. Sascha Maria Icks wird für ihre Interpretation von »Agatha Merkwürdens Racheblumen« vom Nicola Skinner mit dem Preis in der Kategorie »Bestes Kinderhörbuch« gewürdigt.

In der Kategorie »Bestes Sachhörbuch« wird Jürgen von der Lippe ausgezeichnet für die Lesung von »Eine kurze Geschichte der Trunkenheit« vom Mark Forsyth. Den Preis in der Kategorie »Beste Podcast« erhält das Autorenteam Lena Gürtler, Britta von der Heide und Volkmar Kabisch für die fünfteilige Produktion »Leonora – Mit 15 zum IS« (NDR Info). Die Preisträger erhalten eine Trophäe und ein Preisgeld in Höhe von 3.333 € pro Kategorie.

Alle zwei Jahre verleiht der Verein einen Sonderpreis: Der geht 2020 an den Schauspieler und Sprecher Axel Milberg für sein langjähriges und herausragendes Hörbuch-Schaffen. Bedingt durch die Coronavirus-Pandemie mussten die öffentliche Preisverleihungs-Gala und die Übertragung im Hörfunk und als Livestream in diesem Jahr leider entfallen.

Ressort:

Rundfunkanstalten / Gemeinschaftseinrichtungen:

n von nn

Quelle: Deutsches Rundfunkarchiv, Frankfurt/M. | Über "Chronik der ARD" | Chroniken der Landesrundfunkanstalten