Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Das Logo von ARD.de

http://www.ard.de/-/id=143928/7s85mb/index.html

Beginn des Inhaltes

Hinweis: Leider nutzen Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers, um die »ARD Chronik« richtig darstellen zu können laden sie sich die neuste Version herunter. InternetExplorer 8 oder Firefox 3.6

11.06.2020

Virtueller Prix Jeunesse verliehen

Virtuelle Preisverleihung beim weltweit größten Fernsehwettbewerb für Kinder- und Jugend-TV-Programme: Mit drei Preisen zählt das deutsche Kinderprogramm zu den großen Gewinnern des diesjährigen Prix Jeunesse International. Der SWR gewinnt mit »Der Krieg und ich – Eva aus der tschechischen Republik« den ersten Preis in der Kategorie »11 bis 15 Jahre Non-Fiction«.

Den Preis der deutschen Kinderjury in der Kategorie »7 - 10 Jahre Non-Fiction« gewinnt die Kinder-Reportage »Anna und der wilde Wald« des BR. Eine Dokumentation des WDR, »Tut alt werden weh?« gewinnt den Preis in der Kategorie »Internationale Jugendjury Non-Fiction«. Weitere Preise gehen nach Norwegen, die Niederlande, Mexiko, Australien und die USA.

Das Festival und die Preisverleihung finden in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie virtuell statt. Mehr als 1000 Teilnehmer und Teilnehmerinnen aus 100 Ländern trafen sich zwischen dem 5. und 11.6. auf digitalen Plattformen und diskutierten miteinander über die gestreamten Beiträge. Zum Prix Jeunesse International waren insgesamt 398 Programme aus 65 Ländern eingereicht worden, davon waren 88 für die Finalrunde ausgewählt.

Ressort:

Rundfunkanstalten / Gemeinschaftseinrichtungen:

Medien:

n von nn

Quelle: Deutsches Rundfunkarchiv, Frankfurt/M. | Über "Chronik der ARD" | Chroniken der Landesrundfunkanstalten