Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Das Logo von ARD.de

http://www.ard.de/-/id=143928/7s85mb/index.html

Beginn des Inhaltes

Hinweis: Leider nutzen Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers, um die »ARD Chronik« richtig darstellen zu können laden sie sich die neuste Version herunter. InternetExplorer 8 oder Firefox 3.6

31.07.2020

IRT wird geschlossen - Keine Einigung der Gesellschafter auf Zukunftsmodell

Das Institut für Rundfunktechnik (IRT) wird zum Jahresende 2020 geschlossen. Die 14 öffentlich-rechtlichen Gesellschafter konnten sich bei ihrer Versammlung am 31.7. auf kein tragfähiges Modell zur Fortführung verständigen. 2019 hatte zunächst das ZDF angekündigt, sich zum Jahresende 2020 aus dem IRT zurückziehen zu wollen, darauf folgte die Kündigung aller weiteren Gesellschafter aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Seither wurden Optionen einer möglichen Weiterführung in kleinerer Form mit fokussiertem Aufgabenspektrum diskutiert, um die Liquidation des Technikinstituts abzuwenden. Auf der Gesellschafterversammlung fand sich keine Mehrheit für die Fortführug. Daher bleibt es bei den ausgesprochenen Kündigungen aller Gesellschafter und der Schließung zum Jahresende.

1956 von den ARD-Anstalten gegründet, gilt das IRT als renommierte Forschungseinrichtung im Bereich der Rundfunk- und Medientechnologie. Die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz bündeln hier ihre Forschungsaktivitäten zu digitalen audiovisuellen Medien. Rund 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter forschen am Standort in München in enger Kooperation mit den Gesellschaftern und Auftraggebern nach innovativen Lösungen.

Ressort:

Rundfunkanstalten / Gemeinschaftseinrichtungen:

n von nn

Quelle: Deutsches Rundfunkarchiv, Frankfurt/M. | Über "Chronik der ARD" | Chroniken der Landesrundfunkanstalten