Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Das Logo von ARD.de

http://www.ard.de/-/id=143928/7s85mb/index.html

Beginn des Inhaltes

Hinweis: Leider nutzen Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers, um die »ARD Chronik« richtig darstellen zu können laden sie sich die neuste Version herunter. InternetExplorer 8 oder Firefox 3.6

13.08.2020

Jazzpreis Berlin für Silke Eberhard

Die Saxofonistin, Klarinettistin und Komponistin Silke Eberhard wird mit dem Jazzpreis Berlin 2020 ausgezeichnet. Berlins Kultursenator Klaus Lederer und rbb-Kulturchef Stephan Abarbanell verleihen den mit 15.000 Euro dotierten Preis im Berliner Jazzclub A-Trane. Preisverleihung und Preisträgerkonzert finden aufgrund der Corona-Hygienevorschriften nicht öffentlich statt. rbbKultur.de streamt den Abend live ab 20.00 Uhr.

Preisträgerin Silke Eberhard prägt seit vielen Jahren die Berliner Jazzszene und genießt große internationale Wertschätzung. Die Künstlerin lebt und wirkt seit 1995 in der Hauptstadt. An der Hochschule für Musik 'Hanns Eisler' studierte sie unter anderem bei Rudi Mahall, Grégoire Peters und Nobert Nagel. Seit 1997 arbeitet Silke Eberhard als professionelle Jazzmusikerin. Mit dem Trio, das ihren Namen trägt, spielt sie vorrangig eigene Kompositionen.

Ressort:

Rundfunkanstalten / Gemeinschaftseinrichtungen:

n von nn

Quelle: Deutsches Rundfunkarchiv, Frankfurt/M. | Über "Chronik der ARD" | Chroniken der Landesrundfunkanstalten