Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Das Logo von ARD.de

http://www.ard.de/-/id=143928/7s85mb/index.html

Beginn des Inhaltes

Hinweis: Leider nutzen Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers, um die »ARD Chronik« richtig darstellen zu können laden sie sich die neuste Version herunter. InternetExplorer 8 oder Firefox 3.6

01.02.2021

Katja Wildermuth ist neue Intendantin des BR

Dr. Katja Wildermuth tritt ihr Amt als neue Intendantin des BR an. In der mehr als 70-jährigen Geschichte der Rundfunkanstalt steht damit zum ersten Mal eine Frau an der Spitze des BR. Wildermuth hatte sich am 22.10.2020 bei der Wahl durch den Rundfunkrat gegen zwei Mitbewerber durchgesetzt. Sie ist Nachfolgerin von Ulrich Wilhelm, der nach zehn Jahren im Spitzenamt nicht mehr für eine dritte Amtszeit kandidiert hatte. Beim BR werden die Intendanten für fünf Jahre gewählt.

Katja Wildermuth (Jahrgang 1965) war nach ihrem Studium (Deutsch, Geschichte und Sozialkunde) und dem Staatsexamen Dozentin am Institut für Alte Geschichte an der Ludwig-Maximilians-Universität in München, wo sie auch promovierte. Ab 1994 arbeitete Katja sie als Autorin und Redakteurin, u.a. für das ARD-Politmagazin FAKT, beim MDR, bevor sie im Jahr 2004 die Leitung der Redaktion Geschichte und Gesellschaft übernahm. 2016 wechselte sie zum NDR. Dort leitete sie bis 2019 den Programmbereich Kultur und Dokumentationen. Seit April 2019 verantwortete Katja Wildermuth die crossmediale Programmdirektion Kultur des MDR.

Rundfunkanstalten / Gemeinschaftseinrichtungen:

n von nn

Quelle: Deutsches Rundfunkarchiv, Frankfurt/M. | Über "Chronik der ARD" | Chroniken der Landesrundfunkanstalten