Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Das Logo von ARD.de

http://www.ard.de/-/id=143928/7s85mb/index.html

Beginn des Inhaltes

Hinweis: Leider nutzen Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers, um die »ARD Chronik« richtig darstellen zu können laden sie sich die neuste Version herunter. InternetExplorer 8 oder Firefox 3.6

15.01.2021

Klaus Brinkbäumer neuer MDR-Programmdirektor in Leipzig

Der Journalist Klaus Brinkbäumer ist neuer Programmdirektor am MDR-Standort in Leipzig. Der MDR-Rundfunkrat hatte seiner Berufung durch MDR-Intendantin Karola Wille am 7.12.2020 zugestimmt. Die Amtszeit beträgt fünf Jahre bis Januar 2026. Seit dem Ausscheiden von Amtsvorgänger Wolf-Dieter Jacobi im Sommer 2020 war die Position unbesetzt und wurde kommissarisch von Angela Tomschke eingenommen.

Klaus Brinkbäumer (Jahrgang 1967) war mehr als 25 Jahre beim »Spiegel« in den Ressorts Politik, Sport, Gesellschaft, Deutschland und Ausland tätig. Brinkbäumer war USA-Korrespondent, Textchef des »Spiegel«, stellvertretender Chefredakteur und von 2015 bis 2018 Chefredakteur des »Spiegel« sowie Herausgeber von Spiegel Online. Zuletzt war er u.a. als »Tagesspiegel«-Kolumnist, als Podcast-Moderator, Buchautor und im Dokumentarfilmbereich tätig - 2020 mit »Im Wahn - Donald Trump und die amerikanische Katastrophe« für die ARD.

Rundfunkanstalten / Gemeinschaftseinrichtungen:

n von nn

Quelle: Deutsches Rundfunkarchiv, Frankfurt/M. | Über "Chronik der ARD" | Chroniken der Landesrundfunkanstalten