Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Das Logo von ARD.de

http://www.ard.de/-/id=143928/7s85mb/index.html

Beginn des Inhaltes

Hinweis: Leider nutzen Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers, um die »ARD Chronik« richtig darstellen zu können laden sie sich die neuste Version herunter. InternetExplorer 8 oder Firefox 3.6

01.10.1979

NDR berücksichtigt in Hörfunk und Fernsehen stärker die Region

Im Bemühen um stärkere Berücksichtigung regionaler Belange richtet der NDR in seinem 2. Hörfunkprogramm die neue Sendereihe "Hierzulande" ein, die täglich von 19.35 bis 20.00 Uhr zu hören ist. Die Reihe, die sich mit Themen aus dem NDR-Sendegebiet befaßt, kommt in turnusmäßigem Wechsel aus den Funkhäusern Hamburg, Kiel und Hannover sowie aus dem Studio Oldenburg. Im Fernsehregionalprogramm startet der NDR in Absprache mit RB, mit dem er dieses Programm gemeinsam betreibt, am 1.11. einen vierwöchigen Versuch, die Regionen des Sendegebietes verstärkt zu bedienen: Die Nachrichtensendung "Berichte vom Tage" (18.30 - 18.45 Uhr) bringt täglich 10 Minuten gesamtnorddeutsche Nachrichten und anschließend 5 Minuten regionale Nachrichten. Dabei handelt es sich um vier verschiedene, bei auseinandergeschalteter Senderkette parallel ausgestrahlte Eigenprogramme aus den Funkhäusern in Bremen, Hamburg, Hannover und Kiel für die jeweilige Region. Diese Funkhäuser bieten an jedem Donnerstag im November nach demselben Verfahren die Sendung "Journal Nord" (18.00 - 18.25 Uhr) als Eigenprogramm. Dabei werden in Bremen, Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein unterschiedliche Programm-Modelle erprobt. Im Dezember werden im regionalen III. Fernsehprogramm "subregionale" Programme getestet, die im Anschluß an das Abendprogramm Themen aus bestimmten Stadtteilen, kleineren Städten und Orten behandeln. Diese Programme sind jeweils nur in dem betroffenen Gebiet mit einem Radius von 30 bis 50 km zu empfangen.

Ressort:

Rundfunkanstalten / Gemeinschaftseinrichtungen:

Medien:

Quelle: Deutsches Rundfunkarchiv, Frankfurt/M. | Über "Chronik der ARD" | Chroniken der Landesrundfunkanstalten