Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Das Logo von ARD.de

http://www.ard.de/-/id=143928/7s85mb/index.html

Beginn des Inhaltes

Hinweis: Leider nutzen Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers, um die »ARD Chronik« richtig darstellen zu können laden sie sich die neuste Version herunter. InternetExplorer 8 oder Firefox 3.6

30.01.1980

ARD berät weiteren Ausbau der Fernsehversorgung

Die Intendanten der ARD-Anstalten erörtern die technischen und finanziellen Probleme eines weiteren Ausbaus der Fernsehversorgung unterhalb der 800-Einwohner-Grenze ausgehend von Vorschlägen, die eine gemeinsame Arbeitsgruppe von ARD, ZDF und Deutscher Bundespost vorgelegt hat. Sie beschließen grundsätzlich: Die vorhandenen Fernsehumsetzer-Standorte der Post (für das 2. und die 3. Programme) und der Landesrundfunkanstalten (für das 1. Programm) sollen zusätzlich auch für die dort bisher noch nicht ausgestrahlten Programme ausgerüstet werden, da so eine größere Anzahl von Versorgungslücken geschlossen werden könne. Mit der Post und den kommunalen Spitzenverbänden sind Verhandlungen anzustreben, um für die Versorgung dann noch bestehender Restlücken durch Kabelanlagen unter Beteiligung der Rundfunkanstalten ein Modell zu entwickeln. Hinsichtlich der Versorgung mit den 3. Fernsehprogrammen soll die Bundespost beauftragt werden, durch einen entsprechenden Ausbau ihres Sendernetzes dafür zu sorgen, daß jeder Zuschauer das 3. Programm seiner Landesrundfunkanstalt empfangen kann.

Ressort:

Rundfunkanstalten / Gemeinschaftseinrichtungen:

Medien:

Quelle: Deutsches Rundfunkarchiv, Frankfurt/M. | Über "Chronik der ARD" | Chroniken der Landesrundfunkanstalten