Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Das Logo von ARD.de

http://www.ard.de/-/id=143928/7s85mb/index.html

Beginn des Inhaltes

Hinweis: Leider nutzen Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers, um die »ARD Chronik« richtig darstellen zu können laden sie sich die neuste Version herunter. InternetExplorer 8 oder Firefox 3.6

01.09.1980 bis 05.10.1980

Bundestagswahl - ein Fernsehereignis

Alles in allem rund zwölfeinhalb Stunden berichtet das Deutsche Fernsehen am Wahltag selbst wie in den Wochen davor über die Wahlen zum 9. Deutschen Bundestag. Neun Sendungen unter dem Titel "Deutschland vor der Wahl" stehen im Hauptabendprogramm. Die letzte davon, die gemeinsam mit dem ZDF gestaltete Diskussion mit den Spitzenkandidaten der vier Bundestagsparteien "Drei Tage vor der Wahl", erreicht zeitweise 17 Millionen Zuschauer. Die Wahlsendungen stoßen in der Presse zum Teil auf Kritik. Bemängelt wird, es sei den Politikern zuviel Gelegenheit zur Selbstdarstellung gegeben worden. Gefordert wird statt dessen ein Mehr an journalistisch vermittelter Sachinformation. Diese Kritik greift nach der Wahl auch der ARD-Fernsehbeirat auf. Der Rundfunkrat des SDR setzt sich am 15.12. kritisch mit den Wahlkampfsendungen in Hörfunk und Fernsehen auseinander und fordert in einer einstimmig angenommenen Entschließung die Journalisten in den öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten auf, ihre Informationspflicht in Zukunft uneingeschränkt und unerschrocken zu erfüllen.

Ressort:

Rundfunkanstalten / Gemeinschaftseinrichtungen:

Medien:

Quelle: Deutsches Rundfunkarchiv, Frankfurt/M. | Über "Chronik der ARD" | Chroniken der Landesrundfunkanstalten