Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Das Logo von ARD.de

http://www.ard.de/-/id=143928/7s85mb/index.html

Beginn des Inhaltes

Hinweis: Leider nutzen Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers, um die »ARD Chronik« richtig darstellen zu können laden sie sich die neuste Version herunter. InternetExplorer 8 oder Firefox 3.6

01.01.1982

Übergangsregelung Finanzausgleich tritt in Kraft

Die von der Hauptversammlung der ARD auch für die Zeit vom 1.1.1982 bis zur nächsten Rundfunkgebührenanpassung am 24./25.3.1981 einstimmig verabschiedete Übergangsregelung des internen Finanzausgleichs tritt in Kraft, ebenso ein veränderter Schlüssel für die Umlage der Kosten von Gemeinschaftssendungen, -einrichtungen und - aufgaben des Fernsehens. Dadurch und durch vermehrte Koproduktionen im Fernsehen sollen RB, SR und SFB finanziell entlastet werden. Gleichzeitig und ebenso einstimmig hatte die Hauptversammlung über die Neuregelung des Finanzausgleichs ab 1983, also von dem Zeitpunkt an, zu dem nach Meinung der Rundfunkanstalten die nächste Gebührenanpassung erfolgen sollte, beschlossen. Der Beschluß soll, nach Berücksichtigung durch die Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs der Rundfunkanstalten (KEF), zum Inhalt einer neuen Finanzausgleichsvereinbarung erhoben werden.

Ressort:

Rundfunkanstalten / Gemeinschaftseinrichtungen:

Quelle: Deutsches Rundfunkarchiv, Frankfurt/M. | Über "Chronik der ARD" | Chroniken der Landesrundfunkanstalten