Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Das Logo von ARD.de

http://www.ard.de/-/id=143928/7s85mb/index.html

Beginn des Inhaltes

Hinweis: Leider nutzen Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers, um die »ARD Chronik« richtig darstellen zu können laden sie sich die neuste Version herunter. InternetExplorer 8 oder Firefox 3.6

03.09.1981

Sowjetische Serien im Fernsehen

Erstmals zeigt das Westdeutsche Werbefernsehen (WWF) seinen Zuschauern eine sowjetische Serienproduktion. Die Serie "Der Leidensweg" nach der gleichnamigen Romantrilogie von Alexei Tolstoi ist vom 3.9. an jeweils donnerstags um 18.15 Uhr zu sehen. Sie umfaßt 16 Folgen a 50 Minuten. Am 14.9. läuft im WDF, dem dritten Fernsehprogramm des WDR, unter dem Titel "Der unvergessene Krieg" eine 15teilige Produktion über den Zweiten Weltkrieg an, die amerikanische und sowjetische Dokumentaristen in jahrelanger gemeinsamer Arbeit zusammengestellt haben. Die schon vor Sendebeginn in der bundesdeutschen Öffentlichkeit zum Teil heftig umstrittene Dokumentation zeigt über weite Strecken Bilder, die im Westen niemals vorher zu sehen waren. Der WDR ergänzt die Serie um zwei Eigenproduktionen und jede Folge um ein "Historisches Stichwort". "Der unvergessene Krieg" läuft - zum Teil zeitversetzt und gekürzt - auch im Hessischen Fernsehprogramm, über die Nordkette von NDR/RB/SFB und in Südwest 3.

Ressort:

Rundfunkanstalten / Gemeinschaftseinrichtungen:

Medien:

Quelle: Deutsches Rundfunkarchiv, Frankfurt/M. | Über "Chronik der ARD" | Chroniken der Landesrundfunkanstalten