Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Das Logo von ARD.de

http://www.ard.de/-/id=143928/7s85mb/index.html

Beginn des Inhaltes

Hinweis: Leider nutzen Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers, um die »ARD Chronik« richtig darstellen zu können laden sie sich die neuste Version herunter. InternetExplorer 8 oder Firefox 3.6

01.01.1984

Neues Film-/Fernsehabkommen

Das dritte Abkommen zur Förderung der Zusammenarbeit zwischen Film und Fernsehen tritt in Kraft. Innerhalb eines Förderungszeitraumes von drei Jahren bringen die Rundfunkanstalten Mittel in Höhe von 51 Mio. DM auf. Damit sollen u.a. Gemeinschaftsproduktionen von Filmwirtschaft und Fernsehen, die Nachwuchs- und Innovationsförderung sowie Projektfilm-Förderungsmaßnahmen finanziert werden. Gegenüber dem zweiten, Ende 1983 ausgelaufenem Filmförderungsabkommen werden erstmals auch Dokumentarfilme, Autorenseminare und Workshops finanziell gefördert. Nach der bereits am 30.9.1983 erfolgten Einigung hatten der stellvertretende Vorsitzende des Verwaltungsrats und der Vorstand der Filmförderungsanstalt einerseits sowie WDR-Intendant Friedrich-Wilhelm v. Sell für die ARD und der Intendant des ZDF andererseits das Abkommen am 10.11.1983 unterzeichnet.

Ressort:

Rundfunkanstalten / Gemeinschaftseinrichtungen:

Medien:

Quelle: Deutsches Rundfunkarchiv, Frankfurt/M. | Über "Chronik der ARD" | Chroniken der Landesrundfunkanstalten