Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Das Logo von ARD.de

http://www.ard.de/-/id=143928/7s85mb/index.html

Beginn des Inhaltes

Hinweis: Leider nutzen Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers, um die »ARD Chronik« richtig darstellen zu können laden sie sich die neuste Version herunter. InternetExplorer 8 oder Firefox 3.6

30.01.1996

TV-Rechte für Olympia gehen an UER

Das Internationale Olympische Komitee vergibt die europäischen Fernsehrechte an den Olympischen Spielen der Jahre 2000 bis 2008 an die Union der Europäischen Rundfunkorganisationen (UER). Das bedeutet für den deutschen Fernsehzuschauer, daß auch die nächsten fünf Olympischen Spiele bei ARD und ZDF zu sehen sein werden. Für das Rechtepaket zahlt die UER insgesamt 1,442 Mrd US-Dollar. Trotz höherer Gebote von kommerziellen Fernsehsendern hat die UER den Zuschlag erhalten. Ausschlaggebend dafür, so der ARD-Vorsitzende und UER-Präsident Albert Scharf, seien neben der hohen Qualität der Sportberichterstattung vor allem die flächendeckende Verbreitung durch die UER-Mitglieder sowie der freie Zugang der Zuschauer zu den unverschlüsselten Programmen gewesen.

Ressort:

Quelle: Deutsches Rundfunkarchiv, Frankfurt/M. | Über "Chronik der ARD" | Chroniken der Landesrundfunkanstalten