Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Das Logo von ARD.de

http://www.ard.de/-/id=143928/7s85mb/index.html

Beginn des Inhaltes

Hinweis: Leider nutzen Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers, um die »ARD Chronik« richtig darstellen zu können laden sie sich die neuste Version herunter. InternetExplorer 8 oder Firefox 3.6

08.05.1954

Erstmals »Wort zum Sonntag« im Fernsehen

Der evangelische Pfarrer Walter Dittmann aus Hamburg spricht das allererste »Wort zum Sonntag« im NWDR-Fernsehen. Die Sendung sollte eigentlich schon am 1.5. starten, doch eine technische Panne, ein Kabelbruch, verhinderte die Ausstrahlung der Live-Sendung, in der sich Prälat Klaus Mund aus Aachen zu Wort melden sollte. Das "Wort zum Sonntag" wird von der evangelischen und der katholischen Kirche verantwortet. Sprecher beider Konfessionen wechseln sich bei seiner Gestaltung ab. Die Liste der Sprecher umfasst mittlerweile über 300 Namen, darunter Heinrich Albertz, Pater Johannes Leppich oder Bischof Martin Kruse. 1987 sprach Papst Johannes Paul II. das "Wort zum Sonntag".

Ressort:

Rundfunkanstalten / Gemeinschaftseinrichtungen:

Medien:

n von nn

Quelle: Deutsches Rundfunkarchiv, Frankfurt/M. | Über "Chronik der ARD" | Chroniken der Landesrundfunkanstalten