Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Das Logo von ARD.de

http://www.ard.de/-/id=143928/7s85mb/index.html

Beginn des Inhaltes

Hinweis: Leider nutzen Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers, um die »ARD Chronik« richtig darstellen zu können laden sie sich die neuste Version herunter. InternetExplorer 8 oder Firefox 3.6

07.07.2005

Islamistische Terroranschläge anlässlich des G8-Gipfels in Gleneagels

Am Tag des G 8-Gipfels im schottischen Gleneagels explodieren während des morgendlichen Berufsverkehrs in London fast gleichzeitig mehrere Sprengsätze im U-Bahn-Netz und im Doppeldeckerbus Nr. 30: 56 Tote und rund 700 Verletzte, das ist die Bilanz der Bombenanschläge, zu denen sich eine bislang nicht in Erscheinung getretene Gruppe des Terrornetzwerks Al Kaida bekennt. Nachdem es am 21.7. zu weiteren Anschlagsversuchen auf das Londoner Verkehrsnetz kommt, kann Scotland Yard bald die Täter identifizieren. Es handelt sich um vier junge britische Selbstmordattentäter, die Al Kaida nahe standen. Die ARD-Programme berichten laufend von den Ereignissen in London.

Ressort:

Rundfunkanstalten / Gemeinschaftseinrichtungen:

Medien:

Quelle: Deutsches Rundfunkarchiv, Frankfurt/M. | Über "Chronik der ARD" | Chroniken der Landesrundfunkanstalten