Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Das Logo von ARD.de

http://www.ard.de/-/id=143928/7s85mb/index.html

Beginn des Inhaltes

Hinweis: Leider nutzen Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers, um die »ARD Chronik« richtig darstellen zu können laden sie sich die neuste Version herunter. InternetExplorer 8 oder Firefox 3.6

05.07.2005

15. Deutscher Kamerapreis

Verleihung des Deutschen Kamerapreises zur Förderung und Anerkennung herausragender Arbeiten an der Kamera. Im Wettbewerb um die undotierten Preise gab es knapp 400 Einreichungen, 51 davon wurden nominiert. Elf Kameraleute und Cutter werden, differenziert nach sieben Kategorien, ausgezeichnet: In der Kategorie Kinospielfilm geht ein Glasobelisk an Michael Hammon für seine Arbeit an Andreas Dresens Film "Willenbrock". Einen Ehrenpreis für seine Lebensleistung erhält Robby Müller, der als Kameramann mit Regisseuren wie Wim Wenders und Jim Jarmusch zusammenarbeitete. Zwei mit 5.000 Euro dotierte Förderpreise werden an Philipp Hirsch und Wolfgang Weigl verliehen. Der Deutsche Kamerapreis wurde 1981 u.a. vom WDR und der Stadt Köln ins Leben gerufen; heute wird er getragen von der Stadt Köln, dem BR, dem SWR, WDR und ZDF, der Filmstiftung Nordrhein-Westfalen u.a.

Ressort:

Rundfunkanstalten / Gemeinschaftseinrichtungen:

Quelle: Deutsches Rundfunkarchiv, Frankfurt/M. | Über "Chronik der ARD" | Chroniken der Landesrundfunkanstalten