Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Das Logo von ARD.de

http://www.ard.de/-/id=143928/7s85mb/index.html

Beginn des Inhaltes

Hinweis: Leider nutzen Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers, um die »ARD Chronik« richtig darstellen zu können laden sie sich die neuste Version herunter. InternetExplorer 8 oder Firefox 3.6

01.11.1998

MDR-Filmpreis

Der MDR zeichnet die lettische Regisseurin Antra Cilinska für ihr Werk "Ist es leicht, ... zu sein? Zehn Jahre später" mit dem Filmpreis für herausragende osteuropäische Dokumentationen aus. In diesem Film knüpft Cilinska an einen legendären Dokumentarfilm von Juzris Podniek an, der unter dem Titel "Ist es leicht, jung zu sein?" das Leben von zehn jungen Leuten unter dem Sowjetregime skizzierte. Jene zehn Personen suchte die Regisseurin zehn Jahre später auf und zeichnete so anhand von persönlichen Schicksalen ein eindrucksvolles Bild der Veränderungen in Lettland. Der MDR verleiht diesen mit 6.000 DM dotierten Filmpreis seit 1995 im Rahmen des Leipziger Festivals für Dokumentar- und Animationsfilm.

Ressort:

Rundfunkanstalten / Gemeinschaftseinrichtungen:

Quelle: Deutsches Rundfunkarchiv, Frankfurt/M. | Über "Chronik der ARD" | Chroniken der Landesrundfunkanstalten