Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Das Logo von ARD.de

http://www.ard.de/-/id=143928/7s85mb/index.html

Beginn des Inhaltes

Hinweis: Leider nutzen Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers, um die »ARD Chronik« richtig darstellen zu können laden sie sich die neuste Version herunter. InternetExplorer 8 oder Firefox 3.6

01.01.1970

Rundfunkgebühren erstmals erhöht

Nachdem die Hamburger Bürgerschaft als letztes der Landesparlamente am 29. 12. 1969 die Gebührenstaatsverträge ratifiziert hat, treten am 1. 1. 1970 in allen Bundesländern die neuen Gebührensätze – Grundgebühr 2,50 DM und Fernsehgebühr 6,00 DM – in Kraft. Damit werden in Deutschland zum ersten Mal seit 1924 die Rundfunkgebühren erhöht. Das Fernsehen zählt inzwischen mehr als 15,8 Millionen Teilnehmer. Statistisch steht damit in über 70 Prozent aller Haushalte ein Fernsehgerät. Ein Radio gibt es in 87 Prozent aller Haushalte.

Ressort:

Rundfunkanstalten / Gemeinschaftseinrichtungen:

Quelle: Deutsches Rundfunkarchiv, Frankfurt/M. | Über "Chronik der ARD" | Chroniken der Landesrundfunkanstalten