Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Das Logo von ARD.de

http://www.ard.de/-/id=143928/7s85mb/index.html

Beginn des Inhaltes

Hinweis: Leider nutzen Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers, um die »ARD Chronik« richtig darstellen zu können laden sie sich die neuste Version herunter. InternetExplorer 8 oder Firefox 3.6

30.01.1973 bis 31.01.1973

ARD und ZDF plädieren für Gebührenerhöhung

Die Intendanten der Landesrundfunkanstalten bekräftigen in Übereinstimmung mit dem ZDF, dass eine Anpassung der Rundfunkgebühren auf 12 DM ab 1.1.1974 notwendig erscheint. Gemeinsamer Vorschlag von ARD und ZDF ist jetzt, die Fernsehgebühr um 2,50 auf 8,50 DM zu erhöhen. Unter Berücksichtigung der finanziellen Gesamtsituation beider Systeme reduziert die ARD ihre Gebührenmehrforderung für den Hörfunk (Grundgebühr) von 1,50 auf 1 DM. Die Mehreinnahmen aus der vorgeschlagenen Anpassung sollen den voraussichtlichen Finanzbedarf der Rundfunkanstalten bis möglichst Ende 1979 decken. Das ZDF will sich künftig an den Kosten des Gebühreninkassos beteiligen.

Ressort:

Rundfunkanstalten / Gemeinschaftseinrichtungen:

Quelle: Deutsches Rundfunkarchiv, Frankfurt/M. | Über "Chronik der ARD" | Chroniken der Landesrundfunkanstalten