Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Das Logo von ARD.de

http://www.ard.de/-/id=143928/7s85mb/index.html

Beginn des Inhaltes

Hinweis: Leider nutzen Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers, um die »ARD Chronik« richtig darstellen zu können laden sie sich die neuste Version herunter. InternetExplorer 8 oder Firefox 3.6

09.06.1950 bis 05.08.1950

ARD gegründet

Auf der Bremer Tagung der westdeutschen Rundfunkanstalten am 9. und 10.6.1950 schließen die sechs Gründeranstalten, NWDR, BR, HR, RB, SDR und SWF, eine »Vereinbarung über die Errichtung einer Arbeitsgemeinschaft der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten der Bundesrepublik Deutschland« als Gründungssatzung der ARD. Die Satzung sieht vor, dass RIAS Berlin mit beratender Stimme hinzugezogen werden kann. Nach Billigung durch die Gremien aller Rundfunkanstalten tritt die Vereinbarung am 26. 7. in Kraft. Am 5. 8. kommen die Intendanten in München zu ihrer konstituierenden Sitzung zusammen. Das Kürzel »ARD« wird erst 1954 eingeführt. Das Ziel des Zusammenschlusses der Rundfunkanstalten bleibt über die Jahrzehnte im Kern gleich: nämlich die Wahrnehmung gemeinsamer Interessen sowie die Zusammenarbeit bei der Herstellung und dem Austausch von Programmen.

Ressort:

Rundfunkanstalten / Gemeinschaftseinrichtungen:

Quelle: Deutsches Rundfunkarchiv, Frankfurt/M. | Über "Chronik der ARD" | Chroniken der Landesrundfunkanstalten