Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Das Logo von ARD.de

http://www.ard.de/-/id=143928/7s85mb/index.html

Beginn des Inhaltes

Hinweis: Leider nutzen Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers, um die »ARD Chronik« richtig darstellen zu können laden sie sich die neuste Version herunter. InternetExplorer 8 oder Firefox 3.6

01.01.1957

SR-Gesetz in Kraft

Das Gesetz Nr. 538 über den Saarländischen Rundfunk (SR), das der Saarbrücker Landtag am 27.11.1956 verabschiedet hat, tritt in Kraft. Das Gesetz sieht für den SR zwei Aufsichtsgremien vor, einen 25-köpfigen Rundfunkrat und einen siebenköpfigen Verwaltungsrat. Der Verwaltungsrat besteht aus einem Vertreter der Landesregierung und sechs weiteren Mitgliedern, die der Rundfunkrat wählt. Im Rundfunkrat sitzen je ein Vertreter der Landesregierung, der evangelischen und der katholischen Kirche, zunächst vier Vertreter der Landtagsfraktionen sowie 18 Vertreter weiterer gesellschaftlicher Gruppen, die allerdings vom Landtag gewählt werden. An der Spitze des SR steht wie bei den anderen Rundfunkanstalten ein Intendant, der vom Rundfunkrat gewählt wird.

Ressort:

Rundfunkanstalten / Gemeinschaftseinrichtungen:

Quelle: Deutsches Rundfunkarchiv, Frankfurt/M. | Über "Chronik der ARD" | Chroniken der Landesrundfunkanstalten