Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Das Logo von ARD.de

http://www.ard.de/-/id=143928/7s85mb/index.html

Beginn des Inhaltes

Hinweis: Leider nutzen Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers, um die »ARD Chronik« richtig darstellen zu können laden sie sich die neuste Version herunter. InternetExplorer 8 oder Firefox 3.6

29.05.1958

Erstsendung von Ingeborg Bachmanns »Der gute Gott von Manhattan«

Ingeborg Bachmanns »Der gute Gott von Manhattan« ist das Hörspielereignis des Jahres. In gleich zwei verschiedenen Inszenierungen kommt das Stück an diesem Abend zur Erstsendung: beim SWF als Koproduktion mit RB und RIAS Berlin unter der Regie von Gert Westphal mit Charles Regnier in der Hauptrolle, bei BR und NDR als Koproduktion beider Anstalten inszeniert von Fritz Schröder-Jahn mit Ernst Schröder als »Der gute Gott«. In dem Hörspiel geht es um einen Mörder, der sich der »gute Gott« nennt und sich die Vernichtung aller Liebenden zum Ziel gesetzt hat. Ingeborg Bachmann, derzeit Redakteurin beim Fernsehen des BR, erhält für ihr neues Werk den Hörspielpreis der Kriegsblinden 1958.

Ressort:

Rundfunkanstalten / Gemeinschaftseinrichtungen:

Medien:

Quelle: Deutsches Rundfunkarchiv, Frankfurt/M. | Über "Chronik der ARD" | Chroniken der Landesrundfunkanstalten