Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Das Logo von ARD.de

http://www.ard.de/-/id=143928/7s85mb/index.html

Beginn des Inhaltes

Hinweis: Leider nutzen Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers, um die »ARD Chronik« richtig darstellen zu können laden sie sich die neuste Version herunter. InternetExplorer 8 oder Firefox 3.6

28.10.1958

Band IV wird jetzt für die Fernsehversorgung genutzt

Auf dem Haardtkopf im Hunsrück nimmt der SWF einen ersten »Lückenfüllsender« im Band IV für die Fernsehversorgung in Betrieb. Um in seinem gebirgigen Umfeld eine gute Reichweite erzielen zu können, wird der Sender 1959 auf die ungewöhnlich hohe Leistung von 200 kW gebracht. Am 10.11. geht der ebenfalls im Band IV sendende WDR-Sender auf dem Donnersberg bei Stolberg in den Regelbetrieb. Damit wird der Fernsehempfang im Raum Aachen verbessert. Band IV gehört zu dem Bereich ultrahoher Frequenzen (UHF) zwischen 470 und 790 MHz, der gerade für die Fernsehnutzung erschlossen wird und in dem künftig die Sender für ein zweites TV-Programm arbeiten sollen.

Ressort:

Rundfunkanstalten / Gemeinschaftseinrichtungen:

Medien:

Quelle: Deutsches Rundfunkarchiv, Frankfurt/M. | Über "Chronik der ARD" | Chroniken der Landesrundfunkanstalten