Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Das Logo von ARD.de

http://www.ard.de/-/id=143928/7s85mb/index.html

Beginn des Inhaltes

Hinweis: Leider nutzen Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers, um die »ARD Chronik« richtig darstellen zu können laden sie sich die neuste Version herunter. InternetExplorer 8 oder Firefox 3.6

19.06.1959 bis 20.06.1959

Ministerpräsidenten wollen Staatsvertrag über zweites TV-Programm

Die Ministerpäsidenten der Bundesländer verabschieden auf ihrer Konferenz in Kiel den Entwurf eines Staatsvertrags über die Organisation eines zweiten Fernsehprogramms. Danach soll ein von den bestehenden Rundfunkanstalten gebildeter Verband »Deutsches Fernsehen« das Programm organiseren und aus den Rundfunkgebühren finanzieren. In den Aufsichtsorganen des Verbands wird dem Bund großer Einfluss zugestanden, so soll er ein Drittel der Verwaltungsratsmitglieder stellen. Am 30.6. übermittelt der in Rundfunkfragen federführende rheinland-pfälzische Ministerpräsident Peter Altmeier (CDU) Bundeskanzler Adenauer die so genannten Kieler Beschlüsse. Der reagiert jedoch ablehnend.

Ressort:

Quelle: Deutsches Rundfunkarchiv, Frankfurt/M. | Über "Chronik der ARD" | Chroniken der Landesrundfunkanstalten