Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Das Logo von ARD.de

http://www.ard.de/-/id=143928/7s85mb/index.html

Beginn des Inhaltes

Hinweis: Leider nutzen Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers, um die »ARD Chronik« richtig darstellen zu können laden sie sich die neuste Version herunter. InternetExplorer 8 oder Firefox 3.6

26.10.1962 bis 02.12.1962

Hörfunk und Fernsehen berichten über die »SPIEGEL«-Affäre

Im Auftrag der Bundesanwaltschaft durchsucht die Polizei die Redaktionsräume des Nachrichtenmagazins »DER SPIEGEL«. Anlass für die Untersuchung ist der »SPIEGEL«-Artikel »Bedingt abwehrbereit« vom 10.10., in dem sich Chefredakteur Conrad Ahlers kritisch mit der Verteidigungskonzeption der Bundesrepublik auseinandergesetzt hat. In der Folge werden »SPIEGEL«-Herausgeber Rudolf Augstein und Conrad Ahlers unter dem Verdacht des Landesverrats verhaftet. Die aktuellen Sendungen der ARD in Hörfunk und Fernsehen sowie die politischen TV-Magazine »Panorama« (NDR) und »Report« (BR, SDR, WDR) berichten über die SPIEGEL-Affäre und stoßen damit auf reges Zuschauerinteresse, aber auch auf heftige Kritik beteiligter Politiker und einiger Presseorgane. Vor allem »Panorama«, dessen Sendung am 4.11. ganz der Affäre gewidmet ist, und sein Moderator Gert v. Paczensky werden angegriffen.

Ressort:

Rundfunkanstalten / Gemeinschaftseinrichtungen:

Medien:

Quelle: Deutsches Rundfunkarchiv, Frankfurt/M. | Über "Chronik der ARD" | Chroniken der Landesrundfunkanstalten