Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Das Logo von ARD.de

http://www.ard.de/-/id=143928/7s85mb/index.html

Beginn des Inhaltes

Hinweis: Leider nutzen Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers, um die »ARD Chronik« richtig darstellen zu können laden sie sich die neuste Version herunter. InternetExplorer 8 oder Firefox 3.6

15.01.1964

Fernsehsendung über Gruppe 47 löst Diskussionen aus

Das Deutsche Fernsehen bringt eine 45-minütige Sendung von Sebastian Haffner über die Gruppe 47. Es werden Aufnahmen von Gruppentagungen gezeigt, Ausschnitte aus Diskussionen und Teile aus Vorlesungen. Vier Millionen Menschen verfolgen den Beitrag, der zu Diskussionen über die Rolle der Gruppe in der politischen Öffentlichkeit führt. Im Februar beispielsweise streiten in Düsseldorf Walter Jens und Wilhelm Lenz, der CDU-Fraktionsvorsitzende im nordrhein-westfälischen Landtag, über Wesen und Wirken der Schriftstellervereinigung. Lenz wehrt sich dabei gegen die Verharmlosung, die mit der Gruppe 47 betrieben werde und die in der Fernsehsendung am 15.1. einen Höhepunkt erreicht habe. Jens widerspricht heftig und warnt vor einer Diskreditierung des geistigen Menschen.

Ressort:

Rundfunkanstalten / Gemeinschaftseinrichtungen:

Medien:

Quelle: Deutsches Rundfunkarchiv, Frankfurt/M. | Über "Chronik der ARD" | Chroniken der Landesrundfunkanstalten