Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.

Das Logo von ARD.de

http://www.ard.de/-/id=143928/7s85mb/index.html

Beginn des Inhaltes

Hinweis: Leider nutzen Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers, um die »ARD Chronik« richtig darstellen zu können laden sie sich die neuste Version herunter. InternetExplorer 8 oder Firefox 3.6

30.04.1965 bis 17.06.1965

TV-Dokumentation über »Die sogenannte DDR«

20 Jahre nach dem Einmarsch sowjetischer Soldaten in Ost- und Mitteldeutschland bringt der WDR im Deutschen Fernsehen die fünfteilige Dokumentation »Die sogenannte DDR«. Die Reihe endet am 17.6. mit dem Bericht »Das Volk und die Macht« von Gottfried Kludas. In der Ankündigung dazu heißt es: »Vor zwölf Jahren erhob sich die Bevölkerung Mitteldeutschlands gegen die Diktatur. Der Aufstand wurde von den sowjetischen Panzern niedergeworfen. Die Sendung stellt die Frage, wie die Menschen, die damals den Aufstand machten, heute leben und mit der kommunistischen Herrschaft zurechtkommen. Sie zeigt anhand von Bildern aus dem vielfarbigen Alltag des mitteldeutschen Lebens die ganze Skala der Verhaltensweisen: offener und heimlicher Widerstand, Anpassung, Mitmachen, Tarnung, Flucht in den Beruf oder ins Privatleben.«

Ressort:

Rundfunkanstalten / Gemeinschaftseinrichtungen:

Medien:

Quelle: Deutsches Rundfunkarchiv, Frankfurt/M. | Über "Chronik der ARD" | Chroniken der Landesrundfunkanstalten